Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 15. März 2017

Himbeereis zum Frühstück

....diesen Ohrwurm habe ich seit 2 Tagen im Ohr, aber Papa Storch serviert euch zum Frühstück heute einen ganz besonderen Leckerbissen, "Cuisses de Grenouilles", eine Spezialität unserer französischen Nachbarn......Froschschenkel.



Ups, der Kerl hat sich aus dem Staub gemacht.


Aber er hat keine Chance, Papa Storch hat ihn wieder an der Angel.


Na, dann guten Appetit


Fragt man allgemein, was Störche so fressen, lautet die Antwort ja stets: Frösche
Sicherlich wird auch ein Frosch nicht verzehrt und ist eine Delikatesse, aber in der Hauptsache müssen doch Würmer, Schnecken und Mäuse daran glauben, wobei es gerne auch mal eine Blindschleiche sein darf.
Währenddessen  fischte Mama Storch in den kleinen sich auf der Wiese gebildeten See.


War bestimmt auch eine Delikatesse.
Weiter geht es, es gibt bestimmt noch mehr zu ergattern.
Das Licht ist etwas ungünstig, ich habe hier Gegenlicht.


Oh, hinten links oben sitzt der Herr im grauen Frack, aber das stört Mama Storch überhaupt nicht.


Auch Papa Storch hat sich Richtung See in Bewegung gesetzt.



Es wird hier und da schnabuliert.



Diese extreme Nähe wird dem Herrn im grauen Frack dann irgendwann zu viel und er schreitet davon.


Die Fotos sind vom Sonntagnachmittag.

Heute Morgen war es bei uns noch ziemlich bedeckt draußen, jetzt bahnt sich so langsam die Sonne durch die Wolkendecke.
Habt alle einen schönen Wochenteiler!

Kommentare:

  1. Liebe Christa
    was für wunderbare Aufnahmen von den Störchen.. toll wie der den Frosch gefangen hat und Herrn Frack so rumstolzieren vor ihm.
    Bei mir schient auch die Sonne jetzt und natürlich gehe ich jetzt was raus ausnützen das Wetter!
    Es ist immer eine wahre Freude die Störche zu sehen bei dir.
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Restwoche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa
    ausgezeichnete Bilder, besonders die beim
    Froschfangen sind schon einzigartig, gut erwischt.
    Himbeereis, mir läuft das Wasser im Mund zusammen,
    das kombiniert mit Zitroneneis ginge selbst im
    Winter runter wie Öl ;-)
    Bald kommt ja wieder die Eissaison.
    Lg und einen fröhlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,

    fein, wieder deine Störche zu sehen. Du machst immer daraus eine schöne Geschichte. Da schaut man besonders gerne hin.
    Ich habe es heute in der Zeitung gelesen, unsere Störche in Neukirchen sind auch wieder da und sind auch fleißig am balzen. Hoffe, ich kann dieses Jahr auch wieder von ihnen Bilder machen. Letztes Jahr haben sie keine Junge großgezogen.

    Wünsche dir auch einen schönen Mittwoch
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wie immer ganz ganz tolle Naturbeobachtungen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christa,
    heute später, aber ich bin heute den ganzen Tag mit dem Enkel beschäftigt.
    Die Mama arbeitet wieder, ich bin das gar nicht mehr gewöhnt. Nun habe ich gerade Pause, er schläft. Ich werde auch noch ein Nickerchen machen.

    Dass Herr Adebar Froschschenkel futtert, seit ihm gegönnt, bei den Menschen mag ich das gar nicht.

    Achsooo, da fällt mir ein:

    Ein Gast zum Ober:

    "Haben Sie Froschschenkel?"


    Ober:

    "nein, ich gehe immer so!"

    :-)))

    Hab einen schönen Tag, wir haben hier keine Störche,
    Sauerei!

    Lieben Gruß Eva
    die vielleicht Zucker vors Fenster legen sollte.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    ach, ist das herrlich, die Störche in der Sonne zu sehen ! Da sind Dir wieder ganz besonders tolle Aufnahmen gelungen!
    Hab vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Was für wundervolle Bilder hast denn du schon wieder gemacht!? :-)
    Aber der Moment, wo noch die Froschfüße aus dem Storchschnabel hängen, ist etwas brutal...:-)
    Sehr schöne Serie.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Du und die Störche... das ist der Hammer!!!!
    Liebe Grüsse und heb's fein
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. ...herrliche Bilder wieder, liebe Christa,
    ich bin immer erstaunt, wie anders die Reiher aussehen, wenn sie sich so in sich ducken...als ob sie sich aufplustern? und dann schreitet er schlank und elegant davon,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa, wieder sehr schöne Impressionen. Bei mir gibt es heute freche Früchtchen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    das sind wieder wunderschöne Fotos. Ich freue mich immer darauf. Und deine
    humorvollen Worte dazu - einfach perfekt. Da bedarf es wirklich keiner Witze.
    Einen angenehmen Wochenteiler wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa, ich finde es so toll, wie Du immer die Störche beobachtest. Du machst das einfach mit so viel Liebe. Herrlich! Super Fotos sind Dir wieder gelungen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Also ehrlich gesagt, liebe Christa, Himbeereis wäre mir lieber gewesen, als Froschschenkel ;-))
    Aber Deine Bilder sind wieder einsame Klasse und wie Flögi gesagt hat, der herausschauende Froschschenkel ist brutal!

    Also wir kriegen es kalt-warm bei den Tierfotos, leben und gefressen werden.
    Auf die lieblichen Fotos müssen wir noch etwas warten.

    Liebe Grüße und hab's fein.
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Klasse erwischt und tolle Aufnahmen davon gemacht. Also ich habe in meiner Kindheit-Jugend mal Froschschenkel gegessen. Mir nichts gesagt wollte man testen wie ich reagiere wenn es nach dem Verzehr erzählt wird. Schmecken ja wie Geflügel, aber nix dran. Bestellen würde ich sie mir nicht weil sie für mich nicht wirklich etwas Besonderes sind und die Frösche überleben dürfen ;-) Sind sie mir im Garten lieber *gg*

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  15. Frosschnekel habe ich auch schon mal gegessen, waren mir zuviele Knochen drin.
    Dann bleibe ich bei Sushi, würden die Störche wohl auch mögen ?!

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  16. Froschschenkel bekam ich auch schon vorserviert. Es hieß, sie schmecken ähnlich wie Kalbfleisch. Nun in letzter Minute verweigerte ich dan doch diese kulinarische Spezialität und bin bis heute froh darüber...

    ...daher gönne ich dem Storchenpaar herzlich gerne deren Mahlzeit. Ein schöner Wochenteiler, liebe Christa.

    Herzliche Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen