Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 5. September 2017

Der mit dem langen Rüssel

Normalerweise treibt er sich gerne bei uns am Phlox herum oder am Bleiwurz, gestern sah ich ihn aber am Argentinischen Eisenkraut. So schnell konnte ich gar nicht die Kamera auf ihn richten, zweimal abdrücken und schon war er auch wieder weg.


Immer wieder schön zu sehen, wie weit er seinen Rüssel ausfährt, der kleine Taubenschwanz, um ihn tief in eine Blüte hineinzuschieben.


"Und ich bin doch auch ein schöner oder? Von oben wollt ihr mich immer gerne sehen, aber heute zeige ich euch mal meinen Bauch. Na, wisst ihr, wer ich bin?!


Überhaupt fand gestern ein großes Getummel am Argentinischen Eisenkraut statt, davon zeige ich euch noch ein bisschen mehr.

Kommentare:

  1. Klar weiß ich, wer du bist mein liebes Taubenschwänzchen. Ich habe dich auch schon gesehen, leider, leider hatte ich die Camera nicht dabei und du bist so schnell, da hat man schon Mühe dich zu fotografieren. Aber ich krieg dich auch noch. Super gelungen.

    Wer du nun von unten bist, keine Ahnung, aber ich werde dich mal dem Experten übergeben. Ich weiß es nicht.

    Super gelungen liebe Christa, ich war gestern auch ein wenig unterwegs und habe ein paar neue Schmetterlinge gefunden, die kannte ich auch noch nicht.
    Ich zeige sie mal am Naturdonnerstag.

    Habs schön heute,

    lieben Gruß Eva



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sodele liebe Christa,

      mein Spezialist sagt mir, dass das ziemlich sicher ein Tagpfauenauge ist.
      Ich bin gespannt.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Ohja die Taubenschwänzchen sind so flink, ich freue mich immer riesig, wenn ich eins sehe. Deine Bilder sind traumhaft schön geworden, liebe Christa.

    Beim Schmetterling tippe ich auf einen Admiral.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. So ein Taubenschwänzchen habe ich noch nie real gesehen und das erste Mal auch in einem Blog. War mir vorher gar nicht bekannt^^ Kann mir aber sehr gut vorstellen wie schön es ist, und die flinken Flügel dazu. Musste ich gleich wieder an die vielen Kolibris in CDN denken^^

    Die Mühe des Gartens hat sich gelohnt gell...nicht nur durch die schönen Blüten sondern auch die Fauna. Echt klasse!!!

    Wünsche dir einen superschönen Tag und sende herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Christa,
    da geht es mir wie Nova - ich habe so ein Taubenschwänzchen auch noch nie in echt gesehen, naja ehrlich gesagt ich hätte es wohl auch nicht erkannt (lach).
    Wie schön Du es "einfangen" konntest, liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. ......tausendmal probiert.....aber so schön habe ich den "Langrüssler" noch nie erwischt!!
    Und bei der Unterseite riskiere ich mal "ein Auge" von den Vieren - oder??
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, wie du das Taubenschwänzchen erwischt hast. Das ist ja wirklich nicht so einfach.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. klasse Aufnahme von dieser Art und was der für einen Rüssel hat wahnsinn was alles gibt in der Tierwelt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. ...schön, dass du ihn überhaupt so schön erwischt hast, liebe Christa,
    die sind ja sowas von hyperaktiv, diese Taubenschwänzchen...und wunder schön, das sind sie auch...leider sieht man sie nur selten bei uns im Garten...und die Kamera liegt dann meist gerade irgendwo,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Das Taubenschwänzchen konnte ich in meinem Garten und auch in anderen noch niemals entdecken. Schade eigentlich.
    Trotz seiner Schnelligkeit hast du ihn ganz toll fotografiert.
    Gestern summte und brummte es überall im Garten. Vorwiegend die Hummeln sind unterwegs, auch Kohlweißlinge.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa
    Da hast Du aber großes Glück gehabt.Deine Aufnahmen sind ja toll.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Christa,
    schön das Du den Taubenschwanz erwischt hast, denn er ist ja ein flinker Geselle. Umso mehr genieße ich diese schönen Fotos auch mit dem farbenprächtigen Untergrund.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    wie schön ist dasn denn? Ich liebe die "Rüsselchen" ( wie ich sie so gern nenne) so sehr! Die Taubenschwänzchen sind wirklich kleine Wunderwesen und mir ist dieser Tage tatsächlich auch ein Photo geglückt :O) Heute waren auch die ersten Pfauenaugen da, und auch da konnte ich ein paar Bilder bekommen...demnächst im post zu sehen :O)
    Hab noch einen schönen und gemütlichen Rest-Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,
    mein erster Gedanke ist: Wow, was für schöne Bilder, das habe ich so noch nie gesehen. Da musste ich direkt an den Kolibri denken.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Sehr geschickte Bilder Christa, von der "Kolibri" :-)
    Ich habe sie immer nur im Griechenlandurlaub gesehen, hier noch nie.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Ganz herrlich sind Deine Aufnahmen vom Taubenschwanz, liebe Christa. Ihn habe ich in diesem Jahr überhaupt nicht gesehen und auch nicht so viele Schmetterlinge wie sonst. Vielleicht ist die späte Kälte daran Schuld.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Ganz großes Kino liebe Christa. Ich bin total begeistert von dem mit dem langen Rüssel :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Christa,
    WOW, ich habe so ein Taubenschwänzchen noch nie real gesehen... wahrscheinlich weil sie so schnell wieder weg sind.
    Fantastische Aufnahmen konntest Du machen!!!
    Hm und bei dem Schmetterling muss ich passen, man kennt ihn ja nur von der schönen Seite :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa,
    das Taubenschwänzchen zu fotografieren ist ja immer eine Herausforderung. Toll, dass es dir so schön geglückt ist.
    Ja, das Eisenkraut steht bei vielen unserer Gartenbesucher auch ganz oben auf der Hitliste. Ich staune immer wieder wie begehrt es ist. Am Montagnachmittag habe ich schnell noch ein paar Blümchen für einen Geburtstagseinladung gepflückt, da tummelten sich dort bestimmt über 30 Tagpfauenaugen. So zahlreich habe ich sie noch nie bei mir gehen. Schade, dass ich gerade so in Eile war. Umso lustiger, dass du an dem Tag welche fotografiert hast *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  19. Ohja die süßen kleinen Schwirrrer, mag sie auch. Das hat mich tatsächlich jetzt bewogen, das Tier in einem alten Post von mir zu suchen, das sollte man besser bleiben lassen ;-), da schwelgt man so in der Vergangenheit, Herr Süßfroschs noch jüngeres Alter und Niedlichkeitsfaktor, undman kommt vom hundertsten ins Tausendste. ;-))))
    Du kennst das ja.

    Viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  20. Wow, das muss man erst einmal einfangen! Finde ich mega toll.

    AntwortenLöschen