Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Dienstag, 16. Mai 2017

Die mit den roten Schenkeln

Nach dem gestrigen Bummel durch das schöne Städtchen Friedrichstadt, gehen wir heute mal wieder aufs Land und schauen nach den schönen Watvögeln.
Elegant schauen sie schon aus mit ihren schönen Schenkeln, obwohl das ganze Bein rot ist. *g*

Mal stolzieren sie alleine umher...



und dann haben sich zwei wohl schon gefunden



Erst einmal auf Futtersuche gehen


Leckerbissen gibt es in Hülle und Fülle


Es wird geworben um die Gunst der Auserwählten


Er will sie beeindrucken


mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen.


Aber irgendwie scheint sie das kalt zu lassen.


Bloß nicht aufgeben, ist seine Devise, die krieg ich schon noch rum.


Nö, was der da für eine Schau abzieht, das ist doch das Allerletzte!


Irgendwie will die nicht so, wie ich will.....verflixt noch mal!


Nö, ich glaube ich finde noch etwas Besseres oder was meinst du, lieber Schnäbler?


Hast Recht, dieser Kerl weiß mit seinem Gehabe nicht wohin. Mach's gut, kleine Lady, du hast etwas Besseres verdient.


Danke, lieber Säbler und dir wünsche ich gutes Brüten!

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Christa, herrlich deine Bildgeschichte... :-) was mich in der Vogelwelt immer wieder so fasziniert, die Männchen sind meistens immer schöner als die Weibchen :-)
    hab einen feinen Tag mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    guten Morgen. Was sind das für schöne Bilder, ach ichmöchte auchmal wieder nach Sylt oder Föhr. Da zieht es mich schon wieder hin. Aber was nicht ist.
    Dieses Jahr leider nicht, da gehen wir voll auf Kunst und Geschichte.

    Wunderschön fotografiert hast du das gefällt mir sehr.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ja so leicht sind sie nicht rumzukriegen, die selbstbestimmten Weibchen....
    na ja er hat wenigstens trainiert...
    Immer wieder toll deine Vogelbeobachtungen!
    Wünsche dir einen vergnügten Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    die Säbler sehen schon sehr schön aus mit ihren roten Beinen. Deine Bildergeschichte gefällt mir sehr gut und erinnert mich an Dokumentationen, die ich im Fernsehen gesehen habe, da geht es ja auch oft um die Balz.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Die Rotschenkel sehen immer hübsch aus und viel kleiner wie die Säbler das kann man sehr gut erkennen auf deine Fotos!
    Tolle, interessante Aufnahmen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Laut gelacht habe ich, so eine schöne Story :-)
    Der "Richtige" wird schon kommen.
    Diese Vögel sehen sehr hübsch aus und Danke für die wundervollen Bilder.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa
    tolle Bilder, die Geschichte dazu
    gefällt mir auch sehr gut.
    Zu zweit ist das Leben doch viel schöner ;-)
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  8. Christa, die hast du wieder ganz toll fotografiert.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. ...eine herrliche Bildergeschichte, liebe Christa,
    hast du da wieder zusammen gestellt...mögen sie beide glücklich werden ;-),

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. "Leckerbissen in Hülle und Fülle" ist eine wunderbare Nachricht. Auch wenn das Werben bei diesem Rotschenkel-Paar nicht geklappt hat, so werden bei gutem Futterangebot doch viele Jungvögel großgezogen werden können.
    Bild 2,5 und 6 gefallen mir ganz besonders gut.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    danke für diese wieder so wunderbare Bildgeschichte! Du könntest wunderbar ein Buch damit füllen ... Vogelkunde , untermalt mit Deinen herrlichen Vogelgesprächen *lächel*
    Hab noch einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christa,
    ja, ganz toll kommen die roten Beine dieser Vögel zur Geltung und die Geschichte dazu ist fabelhaft!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Menno, er gibt sich doch solche Mühe.! Wahrscheinlich will sie ihn noch etwas zappeln lassen. Herrlich, diese kleine Bildgeschichte mit den Kommentaren.
    Das Deichfoto mit den Schafen ist große Klasse.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Ganz herrlich, Frau Dr.rer.nat. Gruzimek!;-)

    ...meint Tiger
    mit Liebgruß
    🐯

    AntwortenLöschen
  15. Eine schöne Bildergeschichte erzählst du uns da wieder, liebe Christa. Ganz schön spitze Schnäbel haben die Herrschaften.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Servus Christa,
    "Ausdauer und Geduld" haben sich bezahlt gemacht!!!!
    Schönen Groß,
    Luis

    AntwortenLöschen